Eine Immobilien-Rechtsschutz-Ver­sicherung bezieht sich in den meisten Fällen aus­drücklich nicht auf den Kauf oder Bau einer Immobilie. Wir haben den­noch eine Lösung für Sie! Dieser Ver­sicher­ungs­schutz schließt so­gar die recht­lichen Aus­ei­nan­der­­setz­ung­en rund um Im­mo­bi­li­en­kauf ab. Und so­gar auch dann, wenn Sie bauen. Das ist im Rechts­schutz-Markt ein­zig­ar­tig.

Was ist in dieser Bau­herren-Rechts­schutz-Ver­sicher­ung ver­sichert? 

  • Bauherren-Rechtsschutz (für nach deutschem Baurecht ge­neh­migungspflichtige Aus-, Neu- und Um­bau­maß­nah­men 
  • Sofort-Schutz für ge­schlos­sene Miet­ver­träge (bis 3 Mon­ate vor Beginn des Rechts­schutz­ver­trages) 
  • Übergabeprotokoll (zwei Mal pro Jahr kostenfrei durch ex­terne Spezialisten für Mieter und Vermieter von Wohn- und Gewerbeeinheiten ) 
  • Handwerker-Bonitäts-Check (Aufträge in die richtigen Hän­de geben) 
  • Rechtsschutz für Streit­ig­kei­ten im Zu­sam­men­hang mit Photo­vol­taik­an­lagen (An­schaf­fung, In­stal­lation und Betrieb) 
  • Rechtsschutz im Vertrags- und Sachenrecht für Ver­trags­streit­ig­keiten (zum Beispiel mit Hand­werker, Haus­meister, Rei­ni­gungs­firma, Gärtner, Ver­sorger, Haus­ver­walter) 
  • Verwaltungsrechtsschutz (Streit vor Ver­wal­tungs­be­hör­den/-ge­rich­ten) 
  • Übernahme von außer­ge­richt­lich­en Sach­ver­stän­di­gen­kos­ten im Rah­men der Me­di­ation (z.B. wenn ein Sach­ver­stän­di­ger mit Ein­ver­ständ­nis bei­der Par­tei­en eine Ei­ni­gung er­leich­tern soll) 
  • Steuer-Rechtsschutz (für Mieter und Vermieter) 

Ein Sorgentelefon für Bauherren können Sie dabei 24h am Tag er­reichen und Ihre Fragen stellen. Ein spezialisierter Anwalt steht für alle rechtliche Frage zur Ver­fü­gung.