Immobilienkredit || Baufinanzierung Ulm

Möglichkeiten für einen Immobilienkredit 

Eine Baufinanzierung ist eine Entscheidung, die den Menschen ein großen Teil seines Lebens begleitet. Hierfür gilt, sich frühzeitig mit diesem Thema zu befassen, sich zu informieren und sich beraten zu lassen.

Hierdurch wird ersichtlich, wie Sie sich Ihren Traum vom Eigenheim verwirklichen können.

Welche Möglichkeiten gibt es, um sich eine Immobilie leisten zu können?

Mit unserem Baufinanzierungsrechner finden wir für Sie günstige Immobilienfinanzierungen. Wir berechnen für Sie, wieviel Kapital Sie als Darlehen aufnehmen können. Bei entsprechendem Einkommen oder sonstigen Sicherheiten ist meist auch eine Baufinanzierung ohne Eigenkapital möglich.


  • Annuitätendarlehen
  • Volltilger-Darlehen
  • Festdarlehen
  • Forward-Darlehen
  • Bausparverträge

I. Das Annuitätendarlehen

Das Annuitätendarlehen ist die häufigste Finanzierungsart für den Kauf bzw. Bau einer Immobilie. Dabei wird im Rahmen des Kreditvertrages eine jährliche Annuität festgelegt, deren gleichbleibende Rate monatlich oder vierteljährlich geleistet wird. Diese Rate setzt sich aus einem Tilgungs- und Zinsanteil zusammen. Im Laufe der Abzahlung wird der Anteil des Zinses geringer, da sich die Restschuld verkleinert. Somit steigt dann der Anteil der Tilgung. Anfänglich wird oft ein Tilgungsanteil von 1 bis 1,5 % vereinbart. Dabei gehen wir individuell auf die Wünsche unserer Kunden ein und holen sie an dem Punkt ab, an dem sie sich gerade befinden.

Neben dem Tilgungssatz wird außerdem die Dauer der Zinsbindung vereinbart.Aktuell bieten wir möglichst langfristige Zinsbindungen an. Herkömmliche Banken bieten Ihren Kunden Zinsbindungen von nur 10 Jahren an. Wir sind bestrebt, Ihnen bis zu 20 Jahren Zinsbindung zu ermöglichen, in Form eines Volltilger-Darlehens sogar bis zu 30 Jahre. Somit wissen Sie für einen langen Zeitraum, welche Leistung Sie zu erbringen haben und können sich somit möglichst lange günstige Konditionen sichern.

Optionen wie die Sondertilgung können dabei die Rückzahlung beschleunigen. 

Nach dem Ablauf der Zinsbindung werden dann sowohl die Tilgung als auch der Zins neu vereinbart. 

II. Das Volltilger-Darlehen

Eine Art des Annuitätendarlehens ist das Volltilger- Darlehen.
Auch hier leistet der Kreditnehmer eine festgelegte Annuität, die sich auch Tilgung und Zins zusammensetzt. Im Gegensatz zum Annuitätendarlehen wird der Kredit innerhalb des vereinbarten Zeitraumes komplett getilgt und zurückgezahlt. Am häufigsten wird hier eine Zinsbindung bis zu 30 Jahren vereinbart. Der Vorteil für den Kreditnehmer besteht in der Zinssicherheit und in der genauen Kalkulationsmöglichkeit.

Aufgrund der immer gleichbleibenden Rate besteht jedoch in diesem Falle keine Möglichkeit zur Sondertilgung. 

Ob das Volltilger- Darlehen für Sie geeignet ist, entscheiden wir gemeinsam individuell nach Ihren Bedürfnissen. 

III. Festdarlehen

Das Festdarlehen ist ein langfristiges Darlehen, bei dem der Kreditnehmer während der gesamten Laufzeit nur Zinsen zahlt und am Ende die Summe in einer einmaligen Zahlung getilgt wird. Hierbei wird das Festdarlehen mit einer Sparform kombiniert: hierzu zählen Bausparverträge, Lebensversicherungen oder Fondssparpläne. In diesem Falle arbeiten wir eng zusammen mit Herrn Palesch aus unserer Versicherungsabteilung und Frau Förster aus unserer Abteilung für Geldanlage und Kapitalaufbau.  

Bei einem Festdarlehen besteht die Möglichkeit sich eine Zinsbindung von über 20 Jahren zu sichern.

Ist der Zinssatz variabel, so besteht auch hier die Möglichkeit zur Sondertilgung. 

IV. Forward-Darlehen

Auch das Forward- Darlehen ist eine Art des Annuitätendarlehens. Hierbei kann der Kreditnehmer sich die günstigen Zinsen von heute sichern. Im Gegensatz zum Annuitätendarlehen erfolgt die Auszahlung nicht zeitnah. Der Auszahlungszeitpunkt wird im Kreditvertrag festgelegt. Die Zeit bis zur Auszahlung nennt man dann „Forward-Periode“. Für diese Zeit muss der Kunde keine Bereitstellungszinsen zahlen, muss jedoch mit einem Zinsaufschlag rechnen.

Der Verlauf der Zinsen entscheidet sich jeden Tag neu. Mithilfe eines Forward-Darlehens können sie sich günstige Konditionen sichern. Ob die Zinsen in der Zeit der Forward-Periode dann fallen oder steigen, kann nicht beeinflusst Ihren Vertrag nicht mehr. Fallen die Zinsen, so muss der Kreditnehmer trotzdem die vereinbarten Konditionen in Kauf nehmen.

Ein Forward-Darlehen lohnt sich häufig als Anschlussfinanzierung. Allgemein besteht für jede Baufinanzierung eine Sonderkündigungsfrist nach 10 Jahren. 

Sollten Sie sich also für die Zukunft die günstigen Zinsen der Gegenwart sichern wollen, dann sprechen Sie uns an! 

V. Bausparverträge

Bausparverträge sind eine gute Basis für eine Hausfinanzierung. Wir können jeden bestehenden Bausparvertrag als Bauspardarlehen in Ihr Finanzierungskonzept einbauen. Lesen Sie dazu weitere Details auf der Seite Bausparvertrag. 

Bauen und kaufen in und um Ulm / Neu-Ulm

Von A bis Z

A B C D E
F G H I J
K L M N O
P Q R S T
U V W X Z
Top