Eine Baufinanzierung ist eine Entscheidung, die den Men­sch­en einen gro­ßen Teil seines Le­bens be­gleitet. Hierfür gilt, sich früh­zei­tig mit diesem Thema zu be­fassen, sich zu in­for­mieren und sich beraten zu lassen. Hier­durch wird ersichtlich, wie Sie sich Ihren Traum vom Eigen­heim ver­wirk­lichen können. Mit unserem Bau­fi­nan­zie­rungs­rech­ner finden wir für Sie gün­stige Im­mo­bi­li­en­fi­nan­zie­rungen. Wir be­rechnen für Sie, wieviel Ka­pi­tal Sie als Dar­lehen auf­nehmen können. Bei ent­sprech­endem Ein­kommen oder son­sti­gen Si­cher­heiten ist meist auch eine Bau­finanzierung ohne Eigen­kapital möglich.

Das Annu­itäten­dar­lehen

Das Annuitätendarlehen ist die häu­figste Finanzierungsart für den Kauf bzw. Bau einer Immo­bilie. Dabei wird im Rahmen des Kredit­vertrages eine jährliche An­nui­tät fest­gelegt, deren gleich­blei­ben­de Rate monat­lich oder vier­tel­jährlich geleistet wird. Diese Rate setzt sich aus einem Til­gungs- und Zins­anteil zusammen. Im Laufe der Ab­zahlung wird der Anteil des Zinses geringer, da sich die Restschuld ver­kleinert. Somit steigt dann der Anteil der Tilgung. An­fänglich wird oft ein Tilgungs­anteil von 1 bis 1,5 % ver­einbart. Dabei gehen wir indi­viduell auf die Wünsche unserer Kunden ein und holen sie an dem Punkt ab, an dem sie sich gerade be­finden.

Neben dem Tilgungs­satz wird au­ßer­dem die Dauer der Zins­bin­dung ver­einbart. Aktuell bieten wir mög­lichst lang­fristige Zins­bindungen an. Her­kömm­liche Ban­ken bieten Ihren Kunden Zins­bindungen von nur 10 Jahren an. Wir sind be­strebt, Ihnen bis zu 20 Jahren Zins­bindung zu er­­mög­lich­en, in Form eines Voll­tilger-Dar­lehens sogar bis zu 30 Jahre. Somit wissen Sie für einen langen Zeit­­raum, welche Leis­­tung Sie zu er­­bringen haben und können sich somit mög­­lichst lange gün­stige Kon­ditionen sichern.

Optionen wie die Sondertilgung können dabei die Rückzahlung beschleunigen. 

Nach dem Ablauf der Zins­bin­dung werden dann sowohl die Til­gung als auch der Zins neu ver­ein­bart. 

Forward-Darlehen

Auch das Forward- Darlehen ist eine Art des Annuitätendarlehens. Hier­bei kann der Kreditnehmer sich die günstigen Zinsen von heute sichern. Im Gegensatz zum Annuitätendarlehen erfolgt die Aus­zahlung nicht zeitnah. Der Aus­zahl­ungs­zeit­punkt wird im Kre­dit­vertrag fest­gelegt. Die Zeit bis zur Auszahlung nennt man dann „Forward-Periode“. Für diese Zeit muss der Kunde keine Be­reit­stel­lungs­zin­sen zahlen, muss je­doch mit einem Zins­auf­schlag rechnen.

Der Verlauf der Zinsen ent­schei­det sich jeden Tag neu. Mit­hilfe eines Forward-Darlehens können sie sich günstige Konditionen sichern. Ob die Zinsen in der Zeit der Forward-Periode dann fallen oder steigen, kann Ihren Vertrag nicht mehr be­ein­flussen. Fallen die Zinsen, so muss der Kredit­neh­mer trotzdem die ver­ein­bar­ten Kon­ditionen in Kauf nehmen.

Ein Forward-Darlehen lohnt sich häufig als Anschluss­finanzierung. Allgemein besteht für jede Bau­fi­nan­zie­rung eine Sonder­kün­di­gungs­frist nach 10 Jahren.

Sollten Sie sich also für die Zu­kunft die gün­stigen Zinsen der Gegen­wart sichern wollen, dann sprechen Sie uns an! 

Das Volltilger-Darlehen

Eine Art des Annuitätendarlehens ist das Volltilger- Darlehen. Auch hier leistet der Kreditnehmer eine festgelegte Annuität, die sich aus Tilgung und Zins zu­sam­men­setzt. Im Gegensatz zum An­nui­tät­en­dar­lehen wird der Kre­dit in­nerhalb des ver­einbarten Zeit­raumes kom­plett getilgt und zurück­ge­zahlt. Am häu­figsten wird hier eine Zins­bindung bis zu 30 Jahren ver­einbart. Der Vor­teil für den Kredit­nehmer be­steht in der Zins­sicherheit und in der ge­nauen Kal­ku­lations­mög­lich­keit.

Aufgrund der immer gleichbleibenden Rate besteht jedoch in diesem Falle keine Möglichkeit zur Sondertilgung.

Ob das Volltilger- Darlehen für Sie geeignet ist, entscheiden wir ge­mein­­sam indi­viduell nach Ihren Be­dürf­nissen. 

Festdarlehen

Das Festdarlehen ist ein lang­fris­tiges Darlehen, bei dem der Kredit­­nehmer wäh­rend der ge­samten Lauf­zeit nur Zinsen zahlt und am Ende die Summe in einer ein­maligen Zahl­ung ge­tilgt wird. Hier­bei wird das Fest­dar­lehen mit einer Spar­form kom­biniert: hierzu zählen Bau­spar­ver­träge, Lebens­ver­sicher­ungen oder Fonds­spar­pläne. In diesem Falle ar­beiten wir eng zu­sammen mit Herrn Palesch aus unserer Ver­sicher­ungs­ab­teilung und Frau Förster aus unserer Ab­teilung für Geld­anlage und Kapital­aufbau.

Bei einem Festdarlehen besteht die Möglichkeit sich eine Zinsbindung von über 20 Jahren zu sichern.

Ist der Zinssatz variabel, so be­steht auch hier die Mög­lich­keit zur Sonder­­tilgung. 

Bausparverträge

Bausparverträge sind eine gute Basis für eine Hausfinanzierung. Wir können jeden bestehenden Bausparvertrag als Bau­spar­dar­lehen in Ihr Fi­nan­zierungs­konzept ein­bauen. Lesen Sie dazu weitere Details auf der Seite Bau­spar­ver­trag.