Ein Bausparvertrag ist ein Spar­ver­trag, der zum alleinigen Spa­ren oder in Kom­bination mit einem Dar­lehen genutzt werden kann. Dabei bie­ten die Bau­spar­kassen unter­schiedliche Tarife, ab­hängig vom Zins, Regel­spar­beitrag, Tilgungs­beitrag, Lauf­zeit und Mindest­guthaben, an. Teil­weise erhalten Arbeit­nehmer von ihrem Arbeit­geber Ver­mö­gens­wirk­same Leis­tungen, die sie in einem Bau­spar­ver­trag an­legen können. 

Wie funktioniert das Bausparprinzip? 

Das Ziel des Bausparens ist es, Geld gut verzinst anzusparen und dieses dann für eine günstige Fi­nanzierung eines Bau­vorhabens bzw. Kauf oder Re­no­vierung zu verwenden. Man unterteilt das Bausparen in 3 Phasen:

Phase 1:

Die erste Phase wird Ansparphase genannt. Hier werden Regel­spar­bei­trag und wenn möglich auch Sonderzahlungen einbezahlt, um ein Min­dest­gut­haben zu er­reich­en. Dabei wird das Guthaben ver­zinst. Zudem wird eine Ab­schluss­ge­bühr fällig, die ca. 1 % der Bau­spar­summe be­trägt.

Phase 2:

In der zweiten Phase finden die Zuteilung und die Auszahlung statt. Hat ein Kunde das Min­dest­gut­ha­ben er­reicht, so hat er die Mög­lich­keit, das Gut­haben zu­züg­lich eines Bauspar­darlehens zu er­halten oder frei über das an­ge­sparte Gut­haben zu ver­fügen.

Phase 3:

In der dritten Phase wird das Darlehen getilgt. Der Dar­lehens­zins wird bereits bei Ab­schluss des Bausparvertrages fest­gelegt. Die Darlehensrate setzt sich aus Zins und Til­gung zu­sammen. Wie bei einem Annu­itäten­­darlehen kann auch hier ein Sonder­tilgungs­recht ver­einbart wer­den.

Das Bau­spar­sofort­darlehen 

Auch wenn kein Bauspar­vertrag zur Ver­fügung steht, gibt es die Mög­­lich­keit, die Immobilie mit­hilfe eines Bauspar­sofort­dar­le­hens zu finan­zieren. Das be­deutet, dass der Ab­schluss des Bau­spar­ver­trages und die Aus­­zah­lung des Dar­lehens gleich­zeitig statt­finden. Bei einem Bau­spar­sofort­­dar­lehen werden nur die Dar­lehens­zinsen gezahlt, parallel dazu wird der Bau­sparvertrag be­spart. Dabei baut sich ein Gut­haben auf, mit dem dann das Dar­lehen spä­ter ab­gelöst wird.

Die Fra­ge, ob sich für Sie eine Fi­nan­zie­rung mit einem Bau­spar­sofort­dar­lehen oder einem nor­malen Annuitäten­darlehen lohnt, be­antworten wir Ihnen gerne. Wir zeigen Ihnen die Möglichkeit ei­ner Finanzierung, pass­end zu Ihr­em Lebens­stil, auf.